Tourenübersicht:

FÜR SCHULKLASSEN UND STUDENTEN

Gerne nehme ich Sie mit!

Ich weiß, es ist nicht immer einfach, Schüler für eine Stadtführung zu gewinnen, doch mittlerweile stelle ich mich sehr gerne dieser Herausforderung! Mit Vergnügen erinnere ich mich an viele abwechslungsreiche und unterhaltsame Rundgänge mit Schulklassen jeglichen Alters und vor allen Dingen an unzählige Gespräche mit einzelnen Schülern und Schülerinnen oder mit der ganzen Klasse. Mir ist es nämlich wichtig, dass eine Stadttour keine verbale Einbahnstraße ist, sondern immer genug Zeit bleibt, um Fragen aufzuwerfen und unterschiedliche Aspekte des Rundgangs zu diskutieren.

Übrigens betreue ich auch gern Ihre internationalen Gastschüler oder -studenten. Ich selbst habe lange im Ausland studiert und gearbeitet, so dass ich nicht nur mein Englisch dementsprechend schulen konnte, sondern mich gerade über den Austausch mit internationalen Gästen freue.

Professionell für Sie vorbereitet!

Dabei helfen mir nicht nur das fundierte Geschichtswissen, welches ich mir durch diverse Fort- und Ausbildungen, u.a. in der KZ-Gedenkstätte Dachau, erwerben konnte, sondern auch die regelmäßigen Fortbildungen, zum Beispiel zum geschickten Integrieren von Gegenwartsbezügen – damit Geschichte nicht Geschichte bleibt, sondern zum Nachdenken und auch zum Handeln anregt. Außerdem kommt mir zugute, dass ich zu Hause zwei schulpflichtige Kinder habe, die mir gerne signalisieren, was „gut ankommt“ und was nicht. So habe ich durchaus Verständnis dafür, dass es manchmal interessanter ist, durch die kleinen Läden von Schwabing zu stöbern, als einen Spaziergang zur Stadtgeschichte zu machen. Aber warum das Ganze nicht einfach kombinieren, vor allem wenn die Universität mit der Gedenkstätte zur „Weißen Rose“ mitten im quirligen Studentenquartier liegt?

Auf Ihre Gruppe kommt es an!

Bei Stadtführungen für Schüler sollte man natürlich immer wissen, wen man vor sich hat! Einheimische Grundschulkinder interessieren sich für die Münchner Stadtgründungsgeschichte und all die spannenden Anekdoten, die damit verbunden sind. Auch Tiere und Ritter sind hier immer hoch im Kurs. Für Klassen aus dem Umland oder dem restlichen Deutschland ist es wichtig, dass die Schüler einen guten Überblick über die Stadt bekommen und wissen, wie sich mögliche andere Aktivitäten während des Aufenthaltes in München in diese Geschichte einfügen, sei es ein Ausflug ins Deutsche Museum oder in den Olympiapark. Spätestens wenn die Jugendlichen im Unterricht mit der Geschichte des Nationalsozialismus in Kontakt kommen, sollte man diesem Aspekt der Münchner Stadtgeschichte genügend Zeit widmen. Ein Rundgang zum Thema „München – Hauptstadt der Bewegung“ bereitet dabei ideal auf einen Besuch der KZ-Gedenkstätte in Dachau vor. Aber auch eine Tour zum Thema „Widerstand“ ist gerade mit Blick auf aktuelle Veränderungen in der Welt und in unserer Gesellschaft für junge Erwachsene sehr interessant. Sicherlich stelle ich mich bei jeder Führung auf den Wissensstand der Schüler ein. Wenn ich Studenten vor mir habe, kann ich durchaus fundierteres Wissen voraussetzen und meinen Rundgang dementsprechend gestalten.

Es gibt also ganz unterschiedliche Möglichkeiten, Schüler und Studierende für unsere Stadtgeschichte zu begeistern. Am besten, wir besprechen vorab, welche davon zu Ihrer Gruppe am besten passt.

Mein Tourenangebot für Schulklassen und Studenten:

Altstadtspaziergang

klassische Busrundfahrt

München mit dem Fahrrad

München - "Hauptstadt der Bewegung"

München im Widerstand

KZ-Gedenkstätte Dachau

München im Mittelalter

München im Barock

Kinderführung - München affenstark!

Exkursionen nach München mit Schulklassen, begleitet und betreut von Grit Ranft, sind Tage voller Entdeckungen und neuer Einblicke in Geschichte und Gegenwart Bayerns und Deutschlands. Vor allem die Zeit des Nationalsozialismus kann sie den Schülern kenntnis-, detail- und abwechslungsreich, voller Geschichten und Emotionen vermitteln.
Zudem werden Einrichtungen und Institutionen der gegenwärtigen Erinnerungskultur aufgesucht und mit aktuellen Ereignissen verknüpft.

Georg Kocheise, Lehrer für Geschichte und Deutsch am Hans und Sophie-Scholl-Gymnasium, Ulm, Juli 2018

Noch fragen?

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich einfach an:

Grit Ranft

Offizielle Gästeführerin der Landeshauptstadt München
und der KZ-Gedenkstätte Dachau

Telefon

+49 151 5254 1981
Kontaktformular

Datenschutz:

12 + 1 =