Eine tierische Führung durch die Altstadt

Test Tour

Entdecken Sie die schönsten Orte Münchens mit den Augen Ihrer Kinder! Unglaublich, welche Viechereien sich zwischen all den Sehenswürdigkeiten verbergen, man muss sie nur finden!
Lassen Sie sich die Münchner Altstadt zwischen Isartor, Frauenkirche, Marienplatz, Hofbräuhaus und Odeonsplatz von den Tieren zeigen!
Finden Sie heraus, was ein Schimmel mit der wohl berühmtesten Spezialität Münchens zu tun hat – und das garantiert ohne Pferdefleisch!

Impressionen

Beschreibung:

Diese tierische Führung ist speziell auf Familien zugeschnitten. Denn schließlich sollen alle etwas davon haben, wenn man sich gemeinsam eine Stadt anschaut! Auf unserem Weg kommen wir an vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei und lassen uns dabei von den unterschiedlichsten Tieren die Geschichte Münchens erklären. Von glitschigen Fischen und feuerspeienden Drachen, von edlen Schimmeln und schnatternden Enten, von frechen Affen und tollpatschigen Elefanten, buckligen Katzen und übellaunischen Hunden, diebischen Elstern und – natürlich von Löwen! Dabei müssen wir oft ganz genau hinschauen, damit wir die Vierbeiner auch entdecken! Oder haben wir uns hier so manches Getier sogar nur eingebildet? Ein abwechslungsreicher Rundgang unter dem Motto: „Kultur einfach untergejubelt“! Weiterlesen

München wurde vor mehr als 850 Jahren von Heinrich dem Löwen gegründet, welcher der Legende nach von einer zahmen Raubkatze begleitet wurde! Vielleicht wimmelt es hier deswegen nur so von Löwen? Auf jeden Fall sollen manche davon Glück bringen, wenn man ihnen über die Schnauze streichelt – ob wir uns das wohl gemeinsam getrauen?

Unsere Expedition in die Geschichte der Stadt beginnt am Marienplatz, wo wir uns gleich vor einigen gefährlichen Kreaturen in Acht nehmen müssen. Vielleicht finden wir im Innenhof des Rathauses vor Ihnen Schutz? Oder in einer der schönsten Kirchen der Stadt, wo wir ausgerechnet von einem Pferd erfahren, wie man sich früher im Mittelalter gegenseitig geholfen hat? Natürlich gehen wir auch auf den Viktualienmarkt – dort dürfen heute zwar außer den Fischen keine lebenden Tiere mehr verkauft werden, aber ich verspreche Euch, dass wir dort trotzdem noch anderes Viehzeug finden…

Auch an einer alten Burg werden wir vorbeikommen, wo man sich gut vorstellen kann, wie es früher muhte und mähte und schnatterte und gackerte, doch wie passt denn ein Affe in diese Bauernhofatmosphäre? Und dass sich durchaus mal größere Vierbeiner in die Stadt verirren können, erfahren wir am Hofbräuhaus. Ein viel kleineres Tier hat dagegen unser Stadtpatron St. Benno dabei, welches er uns in der Frauenkirche zeigen wird. Keinesfalls fehlen darf der Lieblingsvogel des Märchenkönigs Ludwig II., und auch wenn man rund um das Stadtschloss der Bayerischen Herrscher eigentlich nur royales Getier erwarten würde, so mischt sich darunter so manche Überraschung. Ich bin gespannt, wer sie als erstes entdeckt!

Das Wichtigste in Kürze:

Treffpunkt:
am Fischbrunnen auf dem Marienplatz

MVV:
U3/U6 oder alle S-Bahnen am Marienplatz

Dauer:
als 2- oder 3-stündiger Rundgang buchbar, gerne auch mit einem kleinen Imbiss-Stopp!

Wegstrecke:
ca. 2-3 km

Geeignet für
Kinder

Meine Tipps für vor und nach unserer Tour:

Diese Führung ist mittendrin – und damit auch ganz in der Nähe vom Deutschen Museum, das nicht nur mit Kindern immer einen Besuch wert ist. Auch das Spielzeugmuseum im Turm des Alten Rathauses fasziniert Groß und Klein. Und wenn der Magen knurrt? Dann entweder zurück zum Viktualienmarkt, wo jeder das Passende findet. Oder zum Platzl, wo man bei Alfons Schubeck nicht nur das Eis probieren kann.

Vielleicht macht man sich danach auf in den Englischen Garten, wo sich nach einem Spaziergang der Biergarten und der Spielplatz recht gut unter einen Hut bringen lassen – aber nicht vergessen: erst mal vorbei an den Eisbachsurfern! Außerdem ist der Olympiapark von der Innenstadt aus gut zu erreichen, der mit seinen vielen Attraktionen für jeden Geschmack etwas bietet.

Häufig gestellte Fragen:

Für welches Alter ist diese Führung geeignet?

Die Führung richtet sich an Familien mit Kindern im Alter von bis zu 14 Jahren. Die Inhalte lassen sich ganz einfach anpassen, so dass die Führung auf jede Altersgruppe spontan zugeschnitten werden kann.

Können wir auch die Großeltern auf diese Stadtführung mitnehmen?

Die Stationen der Tour sind absichtlich so gewählt, dass die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gezeigt und viel Wissenswertes zur Münchner Kulturgeschichte vermittelt werden kann. Damit kommen auch die Erwachsenen nicht zu kurz! Überhaupt eignet sich die Führung perfekt für einen unvergesslichen Oma-Opa-Enkel-Tag!

Kann man während der Tour auch etwas essen?

Gerne! Egal ob ein mitgebrachtes Vesper aus dem Rucksack, eine kleine Brezel-Pause oder sogar ein vorreservierter Tisch in einem der Münchner Traditions-Lokale – alles ist möglich! Sie Sind der Gast und gemeinsam machen wir die Tour zu Ihrem individuellen Erlebnis!
Noch fragen?

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich einfach an:

Grit Ranft

Offizielle Gästeführerin der Landeshauptstadt München
und der KZ-Gedenkstätte Dachau

Telefon

+49 151 5254 1981

Tour anfragen:

Datenschutz:

11 + 9 =

Wo gehts los?
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden